Casting Model – Tipps und Informationen

Casting Model im FotoshootingHerzlich Willkommen auf Casting-Model.net. Auf dieser Seite finden Sie viele featured Tipps, Tricks und Informationen rund um Castings, Referenzen, Agencies und weitere spannende Themen im Alltag eines Models. Wie kann man sich am besten auf das nächste Casting einer Modelagentur vorbereiten? Was muss ich als Model für ein Casting an Referenzen mitbringen? Wo finde ich Aufrufe der Agenturen? Welche Agentur bietet mir die beste Betreuung und wie wird das nächste Casting ein garantierter Erfolg? Wann endet meine Karriere als Casting Model? All diese Fragen und vieles mehr wollen wir auf dieser Seite klären. Zudem finden Sie hier immer aktuelle News und unsere Beiträge mit spannenden Themen und weiteren featured Tipps.

 

Was ist überhaupt ein Casting? Wo finde ich Aufrufe?

Als Casting bezeichnet man den Auswahlprozess eines Models durch eine Agentur oder einen Scout. Dazu werden manchmal öffentliche Aufrufe gemacht. Andernfalls gibt es in den Agencies nur interne Aufrufe. Castings finden vor allem bei künstlerischen Berufsbildern statt. Bei Sängern spricht man heute eher weniger von einem Casting als viel mehr von einer „Audition“. Weitere Aufrufe werden immer dann gestartet, wenn eine Modelagentur von einem Kunden dazu beauftragt wurde.

In einem Model-Casting wird vor allem die Eignung eines Models auf bestimmte Eigenschaften überprüft. Dies wird manchmal sogar mit einem Video begleitet. In der Regel werden Modelagenturen oder Scouts von großen Unternehmen oder zwischenstehenden Agencies für eine gewisse Dauer dazu beauftragt für verschiedenste Produktionen ein spezielles Model zu finden. Dazu wird im Vorhinein ein genauer Steckbrief der benötigten Rolle erstellt. Entweder kann die Modelagentur dann auf eine bereits vorhandene Kartei / einen Pool zurückgreifen oder lädt später externe Newcomer zu einem dafür arrangierten Casting ein. Die Model-Agentur erhält für die Vermittlung eine Provision während das Model mit einer vorher vereinbarten Gage vergütet wird. Nach Auftragsabschluss endet die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden wieder und es werden weitere Aufträge gebucht und geladen. Zu dem Thema findet man im Netz auch das ein oder andere interessante Video. Weitere interesante und verwandte Agenturen sind zum Beispiel Agenturen für Komparsen oder für die Zusammenstellung einer Showcast.

 

Wie komm ich als Model zu einem Casting? Wie werde ich geladen?

Zu einem Casting kommt man als Newcomer Model ohne große Referenzen am besten indem man sich regelmäßig bei interessanten Agencies nach neusten öffentlichen Terminen umschaut oder durch einen passenden Sugardaddy. Viele Agencies bieten auf der Unternehmensseite auch eine Anmeldung für einen Newsletter an, in welchem die Abonnenten regelmäßig von der Modelagentur über Castingtermine und featured Aufrufe informiert werden.

Alternativ gibt es als Model für die Möglichkeit sich unabhängig von einer speziellen Rolle in einen Pool bzw. eine Modelkartei eintragen zu lassen. Mit dieser Kartei hat eine Modelagentur die Möglichkeit entweder featured Jobs direkt zu vergeben oder aber für ein anstehendes Casting nur Models aus der Kartei einzuladen. Eventuell wird für die Registrierung in solch einen Pool auch ein Video von dir gedreht, in dem du dich vorstellst. Das Video hilft später bei der Auswahl. Besonders bei der Suche nach einem Fotomodel wird häufig nur noch auf solch eine Kartei zurückgegriffen, da sich dort bereits alle benötigten Informationen befinden.

 

Der Casting Model Markt sucht mehr als nur 90-60-90

Als Model zu glauben man müsste mit der Dauer ein featured Maß von 90-60-90 besitzen, damit die Karriere nicht sofort endet, ist heute bei einer Modelagentur ein Irrtum. Natürlich ist „die perfekte Frau“ nach wie vor ein begehrtes Motiv für viele Projekte und Aufrufe, aber der Markt braucht auf Dauer mehr Vielfalt. Anders als bei bekannten TV-Shows wie Germanys Next Top Model, wo es um einen Platz in der Vogue geht, werden in der realen Welt auch sogenannte Best Ager / Senior Models, Kindermodels oder mollige Models gesucht. Besonders in Deutschland gab es in den letzten Jahren in der Motivwahl der Werbebranche große Umschwünge und viele Aufrufe.

 

Was muss ich als Model zu einem Casting mitbringen?

Zunächst mal ist diese Frage stark abhängig von dem jeweiligen Projekt, welches hinter dem Casting steckt. Für eine Modelagentur oder einen Scout ist es immer interessant, wenn das Model eine gewisse Erfahrung mitbringt. Eventuell sogar aus Projekten mit vergleichbaren Tücken. Dafür gibt es die sogenannte Sedcard. Sie ist zusammen mit dem Modelbook eine der wichtigsten Bewerbungsunterlagen, sofern keine Amateure gesucht werden. Besonders bei Topagenturen spielt sie eine große Rolle. Amateurbilder sind dort ein sofortiges Ausschlusskriterium und sorgen dafür, dass das Casting für Sie schnell enden kann.

Wenn Sie Ihre Karriere also bei einer von Deutschlands Topagenturen starten wollen, müssen Sie sich in der Regel im Vorhinein selber um die Erstellung professioneller Fotos kümmern und diese selbst finanzieren. Ausnahmen bestätigen die Regeln: Besitzen Sie eine besonders auffällig starke Ausstrahlung und / oder Schönheit, finanzieren auch Agencies in manchen Fällen Ihren Karrierestart mit der Bedingung einer Vertragsbindung. Zu dem Thema findet man im Netz auch das ein oder andere interessante Video.

 

Die richtige Modelagentur für Casting Model Jobs finden

Bewerben Sie sich bei nur einer Modelagenturen? Lassen Sie sich gleich in viele Karteien gleichzeitig einschreiben? Und wie weit dürfen Verträge Ihre Dienste beanspruchen? Als Berufsanfänger ist es gar nicht so leicht den richtigen Anfang zu machen.

Mittlerweile gibt es in Deutschland zahlreiche Agencies und Scouts, die Ihnen häufig ähnliche Dienste und Versprechungen anbieten. Gerade in den Städten Düsseldorf, Köln, Berlin, München und Hamburg ist der Markt stark besetzt. Am besten besuchen Sie die eine Modelagentur im Vorfeld immer persönlich oder kontaktieren sie telefonisch und berichten offen über Ihre Erwartungen und Hoffnungen. Entscheidend ist zum Beispiel auch die Frage ob Sie Ihre Tätigkeit als Model als Nebenjob / Nebentätigkeit ansehen oder ob Sie anstreben demnächst hauptberuflich für Fotoshootings gebucht zu werden. Eine Modelagentur kann Sie bei dieser Frage zum Beispiel mit einer langjährigen Erfahrung beraten und Ihnen ihre Chancen ausmalen.

Streben Sie wirklich an von einer großen Modelagentur unter Vertrag genommen zu werden, muss sich auch die Modelagentur eine auf Dauer finanziell lohnenswerte Zusammenarbeit ausmalen können. Ansonsten macht die Geschäftsbeziehung für beide Parteien nur wenig Sinn.
Das Privatleben eines Models
Casting Model beim Sport mit Detox GetränkDer Beruf des Models hat in einigen Bereichen auch Auswirkungen auf das eigene Privatleben. Nach vielen Skandalen und einer Menge an Video zum Thema Bulimie ist offensichtlich, dass einer von diesen Bereichen auf Dauer auch die Ernährung ist. Es ist bei weitem nicht nötig zu hungern oder Watte zu essen. Jedoch sollte ein Model sich auf Dauer ausgewogen und gesund ernähren. Gerade deswegen, weil die Ernährung nicht nur Auswirkungen auf das Gewicht eines Models hat, sondern zum Beispiel auch auf die Beschaffenheit der Haut. Was für die Ernährung gilt, gilt natürlich auch für viele andere Dinge wie dem Genuss von Zigarette, Drogen und Alkohol. Zumindest für diejenigen, die auf lange Dauer eine Karriere anstreben. Solche Dinge werden von den Agencies / Modelagenturen bei tieferen Geschäftsbeziehungen in der Regel sofort abgefragt und bewertet. Ein gesunder Lebensstil mit viel Sport ist also das A und O. Für Fotos werden Sie in der Regel von anderen geschminkt und gedresst. Trotzdem hinterlässt es natürlich immer einen tollen Eindruck, wenn Sie ein gutes Auge für Fashion und Beauty haben.

Sollten Sie mit Ihrer Karriere erstmals richtig durchstarten und Tag für Tag den Laufsteg wechseln, kann der Beruf sogar Auswirkungen auf Ihren Beziehungsstatus haben. Erotische und anziehende Fotoshootings mit Mann und Frau sind sehr begehrte Motive der Werbeindustrie. Eifersucht ist da also ein absolutes No-Go! Zudem verbringen manche Topmodels die Zeit Ihres Lebens mehr in Hotels an den jeweiligen Veranstaltungsorten als in den eigenen vier Wänden.
Wo werden Models überall benötigt?
Ein Berufsmodel zu sein heißt nicht gleich auf dem Cover der nächsten Vogue zu landen oder Victoria Secret Model zu werden. Es gibt viele weitere Einsatzgebiete und Traumjobs, an welche sie über eine Modelagentur gelangen können. Sie sollten mit den Agencies im Vorhinein klären für welche Bereiche Sie Ihre Dienste überall anbieten möchten. Die Bandbreite der Aufrufe startet bei seriösen Fotoshootings für ein Bank-Unternehmen, geht weiter zu sexy Shootings für angesagte Fashion Labels und endet irgendwo bei Erotikaufnahmen. Im Regelfall begrenzt sich letzteres aber auf ein speziell gebuchtes Erotikmodel und endet bei „normalen“ Model-Agenturen.
Was macht eine Modelagentur?
Eine Modelagentur ist ein vermittelnder Dienstleister zwischen den Kunden und den Models. Sie kümmern sich mit einer vorhandenen Modelkartei oder durch Aufrufe zu Castings darum, in kurzer Dauer das perfekte Model zu finden. Perfekt ist hier so gemeint, dass das Model den gestellten Kriterien des Unternehmens entspricht. Vor allem in den Städten Düsseldorf, Hamburg, Köln, München und Berlin gibt eine große Dichte an renommierten Agencies. In der Regel gibt es in einer Modelagentur die beiden großen Berufsgruppen der Scouts und der Booker. Scouts versuchen für die Modelagentur neue Models zu entdecken und neue Talente zu finden und diese an die Agentur / Agency zu bringen. Sie brauchen eine Vorstellung davon was die Kunden der Agentur an Wünsche haben, da die Models auf Dauer möglichst oft für Kunden geladen werden sollen. Booker hingegen kümmern sich um die andere Seite der Vermittlung, nämlich um die Kunden. Dies könnte eine Marketingabteilungen von großen Unternehmen oder Boutiquen, eine Werbeagentur, eine weitere Modelagentur oder ein Fotograf sein. Die Kunden der Modelagentur sollen ein größtmögliches Vertrauen gewinnen und sich auf die Dienste der Agentur verlassen können. In Deutschland eher unüblich, aber in anderen Ländern durchaus üblich ist auch, dass die Agentur in einer Art Pitch-Situation neuste Beauty Schönheiten vorschlägt.
Karrieresprung durch berühmte Fotografen
Wie schafft man es tief ins Business? Dazu gibt es drei gängige Wege, die leider nicht allen geöffnet sind: Man genießt einen prominenten Status und ist als Persönlichkeit in der Öffentlichkeit gefragt, man bringt eine optisch unverwechselbare Charaktereigenschaft mit sich, die nicht ersetzbar und austauschbar ist oder man bekommt man viel Glück und Talent einen Auftrag für eine große und stark finanzierte Werbekampagne von großen Unternehmen oder Boutiquen.

In den letzten Jahren sind den Models aber auch eine weitere Möglichkeit gegeben worden. Es gibt eine Handvoll von berühmten Fotografen, deren Werke in Deutschland und dem Rest der Welt sehr begehrt sind. Sie finden Ihren Ursprung oft in den Bereichen Landschaft, Architektur, Fashion & Beauty. Zu den begehrten Ausstellungen werden nur ausgewählte Gäste geladen. Für ihre Fotos und Werke werden Millionen bezahlt. Für solch einen Künstler einmal vor der Kamera stehen zu dürfen, öffnet einem Model viele Wege und Türen und bringt internationale Aufmerksamkeit auf die eigene Person. Das Foto macht als featured Content auf Dauer jede Fashion Sedcard zu einem heiß geliebten Dokument für eine Modelagentur.
Die perfekte Sedcard erstellen
Bringen Sie für die perfekte Sedcard etwas Talent als Schauspieler oder Schauspielerin mit. Unsere Erfahrung zeigt, dass sie umso besser ist je vielfältiger und hochwertiger sie ist. Sie sollten in der Lage sein für ein Shooting auf Kommando die sieben Basisemotionen überzeugend spielen zu können: Freude, Wut, Ekel, Furcht, Verachtung, Traurigkeit und Überraschung. Hemmungen, Scham und vergleichbar weitere Emotionen sind Fehl am Platz solange nicht nach ihnen gefragt wird. Zeigen Sie mit Ihrer Sedcard zu was Sie allem in der Lage sind. Zeigen Sie der Modelagentur außergewöhnliche, spannende und sinnliche Motive, wenn sie geladen werden. Zeigen Sie, dass Sie kein Auftrag einschüchtern und unterkriegen kann. Kreativität ist das Stichwort. Schaffen sie featured Content. So werden zukünftig alle Castings glatt laufen. Gehen Sie ruhig auch in Grenzsituation: Fashion unter Wasser, mit viel Haut in Eiseskälte, Fashion Bodypainting und vieles weitere. Lassen Sie sich einfach mal durch das Internet oder durch Hochglanzmagazine wie der Vogue inspirieren wie sich andere bewerben. Auch viele Projekte aus der bekannten Model-Casting-Sendung „Germanys next Topmodel“, in welcher es unter anderem um ein Foto in der Vogue geht, laden Sie zu vielen inspirierenden Ideen ein. Eine Tätigkeit oder Ausbildung als Schauspieler oder Schauspielerin hat noch keinem Model geschadet. Sei es nur ein Crash-Kurs oder Workshop: Geübte und sichere Models haben in Castings einer Modelagentur immer bessere Chancen. Daher werden Schauspieler von einer Agentur / Agency gerne auch übergreifend als Model eingeladen.
Für was scoutet eine Modelagentur?
Die Agencies entscheiden je nach Größe ob sie sich mit der Dauer speziell auf gewisse Kunden konzentrieren möchten oder ob sie als Modelagentur eine große Bandbreite ansprechen und bedienen können. Die weitere Kundengruppe einer Modelagentur bildet sich auf Dauer meistens aus Werbeagenturen, Verlagen, Modedesignern, Unternehmen, Boutiquen und Künstlern. Häufig arbeitet eine Modelagentur mit freien Models, die nur auf Abruf und für Aufrufe ihre Dienste bereitstellen. Nach einem abgeschlossenen Vertrag über die Betreuung eines Models haben Sie dann bei erfolgreicher Vermittlung zwischen Model und Kunden einen Anspruch auf eine gewisse und für die Dauer relativ errechnete Provision. Exklusive Vertretungen sind bei uns in Deutschland nicht zulässig. In Amerika ist diese Art der Vertretung einer Werbeagentur zum Beispiel mit der Dauer oft heiß umkämpft.
Welche Modelagentur ist für mich die richtige? Welche Agencies gibt es?
Diese Frage ist besonders abhängig von ihrer Person. Man unterscheidet im Markt zwischen der klassischen Modelagenturen oder auch „Beauty-Agenturen“ und den sogenannten Character Modelagenturen. Klassische Modelagenturen vermitteln hauptsächlich Models, die aktuellen Schönheitsidealen entsprechen. Sie bedienen Kunden wie Hochglanzmagazine, Fashion Labels und viele weitere. Wie wir bereits erwähnt hatten, sind aber keine 90-60-90 nötig, um Model zu werden. Casting Character Model Piercing TattooBesonders die sogenannten Character Modelagenturen vermitteln Personen, die entweder der Normalbevölkerung entsprechen und da anfangen, wo das aktuelle Schönheitsideal endet. Diese Agecies werden immer stärker nachgefragt, da sich Unternehmen oder Boutiquen, die die breite Masse der Bevölkerung ansprechen möchten, mit einem Vertreter der Normalbevölkerung meist besser tun, als mit Topmodels der Vogue. Viele bekannte Jeans-Marken setzen heutzutage zum Beispiel in ihrer Werbung auf viel „Dirt“. Tattoo-Models und Piercings werden dort viel nachgefragt.

Am besten schaust Du dir einmal „VELMA“ an. VELMA bedeutet übersetzt „Verein lizensierter Modelagenturen“. Bei den dort gelisteten Agencies kannst du dir über eine „seriöse, verantwortliche, qualifizierte und integere Fotomodellvermittlung“ durch deine Modelagentur sicher sein. Die Agencies bekommen dafür sogar ein extra Gütesiegel. Im Umkehrschluss heißt das nicht, dass jede andere Modelagentur unseriös wäre. Trotzdem heißt es Augen auf vor schwarzen Schafen. Informiere dich am besten über die Modelagentur im Vorfeld im Internet und schau ob es negative Berichte anderer Models gibt oder gab. Zu den wohl bedeutendsten Agencies in Deutschland gehören die Agentur VMM in München und die Modelagentur Louisa Models. Weitere große Agencies finden wir in Deutschland in Düsseldorf, München oder Köln.

Weitere Beispiele an Agencies:

  • AM Modelmanagement (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Iconic Talent Managm. (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Lousia Models (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Izaio (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • m 4 models (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Mega Models (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Modelwerk (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Mega Models (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Talents (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Most Wanted Models München (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Munich Models (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)
  • Most Wanted Models Hamburg (Modelagentur, unter den Top Agencies, 2013 bei Vogue geladen)

Die falsche Modelagentur – Schwarze Schafe unter den Agencies
Wie in fast allen Dienstleitungsbereichen gibt es immer auch schwarze Schafe unter den Agencies, welche die Gutmütigkeit und Unerfahrenheit der Leute ausnutzen. In Deutschland hält sich die Anzahl zum Glück in Grenzen, aber auch hier findet sich die ein oder andere nicht empfehlenswerte Modelagentur. Häufig beruht die Beziehung zwischen einer Modelagentur und einem neuen Model auf viel Vertrauen. Viele unseriöse Agencies machen den Models Versprechen, die sie eigentlich gar nicht einhalten können oder sogar gar nicht einhalten wollen. Für die Entwicklung des Models verlangt die Modelagentur zwar in der Regel kein Geld, aber häufig werden auf anderen Wegen Gelder der Models verlangt. So können Agencies zum Beispiel Verwaltungsgebühren verlangen oder Sie zur Vorfinanzierung Ihrer Bewerbungsbilder verpflichten, ohne dass Sie dafür später nur einen einzigen Auftrag bekommen. Rechtlich dagegen vorzugehen ist schwierig. Als Dienstleister ist eine Modelagentur nur dazu verpflichtet, eine bestmöglich anzunehmende Arbeit zu leisten. Einen Betrug nachzuweisen ist daher selten möglich. Ein bekanntest Beispiel dazu ist „702,10 €“ (DSDS-Kandidatin Carina).
Die Hauptaufgabe eines Models
Der Begriff Model bezeichnet einen Menschen, dessen Hauptaufgabe die optische Bereitstellung des eigenen Körpers ist. Die Gründe dafür können unterschiedlicher Natur liegen. Casting Model läuft auf einem Laufsteg CatwalkDazu zählen zum Beispiel Aufrufe für Werbung oder verschiedene Vorführungen und Präsentationen. Mehr Aufgaben als körperliche Präsenz hat ein Model grundlegend erst mal nicht. Weitere Talente sind aber von Vorteil und von einer Modelagentur gern gesehen. Mögliche weitere Aufgabenbereiche sind zum Beispiel Schauspiel, Gesang, Tanz oder Akrobatik.

Wie bereits erwähnt ist ein Talent als Schauspieler oder Schauspielerin immer vorteilhaft und manchmal sogar Bedingung einer Modelagentur für verschiedene Aufrufe. Besonders, wenn für anspruchsvolle Castings geladen wird. Als Schauspieler oder Schauspielerin fällt einem Model die Folgeleistung choreographischer Anweisungen während eines Shootings in der Regel viel einfacher. Dazu zählen vor allem die gezielte Steuerung und Kontrolle von Gestik, Mimik und Ausstrahlung. Wahrscheinlich hören Sie irgendwann nur noch „Modelagentur, Modelagentur, Modelagentur…“ – gibt es keine anderen Wege und Aufrufe? Doch. Es gibt andere Wege, aber meist nur, wenn Unternehmen oder Boutiquen auf der Suche nach neuen Gesichtern für Werbekampagnen sind und dabei auf Agencies und ein extra Casting verzichten wollen. Dazu finden Sie regelmäßige Aufrufe, die häufig in einer netten Werbekampagne in Wettbewerbsform verpackt sind. Dies beschränkt sich meistens auf die Suche nach Durchschnittsbürgern und nicht auf der Suche nach neuen Vogue Covermodels. Wer Fashion und Glamour möchte und kein berühmter Schauspieler ist, kommt auf Dauer an einer Modelagentur oder anderen Agencies in der Regel nicht vorbei.
Schauspieler werden Casting Model
Besonders berühmte Persönlichkeiten und Schauspieler haben es im Modelbusiness meist einfach. Agencies begehren sich auf Dauer solche Persönlichkeiten. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass viele Unternehmen Kollegen aus dem Schauspiel auch direkt geladen haben, um sich mit der Dauer die Kosten für Aufrufe zu sparen. Diese üben dann in der Regel auch eine Funktion als Testimonial für das Unternehmen aus und müssen nicht extra von einer Modelagentur oder sogar mehreren Agencies gesucht werden, sofern die Werte des Promis mit denen des Unternehmens übereinstimmen. Diese Personen werden dann häufig von internen Marketingabteilungen ausgesucht. Beliebte Personen für Aufrufe zur Rolle als Testimonial sind Schauspieler, Sänger und weitere künstlerische Berufsgruppen.
Wann endet eine Karriere als Model?
Casting von Bester Ager Senior ModelWann endet eine Karriere als Model? Endet Sie mit 30? Endet sie mit 40? Oder endet sie vielleicht noch später? Endet sie bei Unfällen? Oder ist es Möglich, dass sie sogar durch ganz andere Gründe endet? Beim Model ist es auf Dauer ähnlich wie beim Schauspiel. Theoretisch endet die Karriere nie. Sie werden ab einem Alter von 40 oder 50 aber mit Sicherheit nicht mehr für Victoria Secret arbeiten oder Platz auf dem Vogue Cover finden. Eventuell müssen Sie auch die Modelagentur wechseln. „Best Ager“ sind auf Dauer sehr gut gefragte Models, da Sie in einer geringeren Häufigkeit geladen werden können. Solange Sie auf Victoria Secret und Vogue verzichten können, stehen Ihnen mit der richtigen Modelagentur oder special interest Agenturen auch im Alter noch viele Türen offen. Zur aller Sicherheit sollte man aber einplanen, dass zumindest die Blüte der Karriere irgendwann im mittleren Lebensalter endet.

Hoffentlich haben Dir unsere featured Tipps und Tricks rund um die Themen Modelagentur, Casting, Aufrufe und die Dauer einer Karriere geholfen. Wir drücken dir für die nächste Modelagentur die Daumen und wünschen dir auf Dauer viele Aufrufe und Buchungen. Vielleicht sehen wir dich demnächst ja wirklich in der Vogue oder bei Victoria Secret oder ein Video und Aufrufe von dir. Der große Teil des ersten Beitrags endet hiermit. Schau dir aber auch unsere aktuellen News und unsere Blogbeiträge an. Dort findet ihr nochmal weitere Tipps und featured content zu aktuellen Geschehnissen.