Plus Size Model Casting – Zeige dein Kurven!

Plus Size Model Casting – Powervolle Frauen bieten gängigen Schönheitsidealen die Stirn

Früher waren kaum Plus-Size Models auf den Laufstegen der bedeutenden Designer anzutreffen. In diesem Jahr liefen bereits einige auf den großen Fashionwochen. Die Modebranche verändert sich langsam, denn die Mode sollte sich an jeden richten. Exakt dies wollen zahlreiche Designer vermehrt anbieten. Selbstbewusst zum persönlichen Körper stehen und anderen beweisen, dass es nicht nur auf das äußere Aussehen ankommt. Beim Plus Size Model Casting zeigen sich die Models wie sie sind. Beauty kennt keine Konfektionsgröße.

Plus Size Models liegen tatsächlich im Trend. Trotzdem gibt es eine Differenz zwischen Plus Size Models und Curvy Models. Plus Size Models liegen etwas über den „üblichen“ Fashion Modemaßen. Sie besitzen eine Konfektionsgröße von 38 oder 40 in Europa. Ein Plus Size Model kann nach dem Plus Size Model Casting nicht nur für Fashion-Kunden arbeiten, sondern auch im Werbebereich. Die Joboptionen sind umfangreich und als Plus Size Model ist in der Branche gutes Geld zu verdienen. Vor dem Plus Size Model Casting kann selbst Maß genommen werden und dabei die Hüfte, Taille und die Brust abmessen. Es ist dabei zu berücksichtigen, dass so wenig Kleidung wie möglich bei der Vermessung getragen wird. Bei Abmessen ist persönliche Ehrlichkeit wichtig!

Eine Setcard als Präsentation

Nach dem erfolgreichen Plus Size Model Casting wartet auf ein Modell Abwechslung und zahlreiche neue Herausforderungen in Form von Aufträgen, Shootings und zahlreichen professionellen Bildern. Damit ein Model sich von der besten Seite präsentieren kann, ist eine Setcard wichtig. Sie stellt eine individuelle Visitenkarte für das Plus Size Model dar. Übliche Format sind DIN A4 oder DIN A5. Auf einer Setcard sind fünf unterschiedliche und aussagekräftige Fotos abgebildet. Beim ersten Bild handelt es sich um ein großes Porträtfoto. Die additionalen vier Fotos beinhalten Ganzkörper, Styling, Outfit und ein Foto persönlicher Wahl. Unter den Bildern sind selbstverständlich alle persönlichen bedeutsamen Körperdaten wie Maße, Körpergröße, Gewicht, Alter etc. angegeben. Dadurch haben Auftraggeber sofort alles notwendige zur Hand. Eine Setcard sollte auf jeden Fall überzeugend wirken, denn attraktive Fotos fallen sofort ins Auge und steigern das Interesse an zusätzlichen Bildern des Models.

Auftraggeber wollen persönliche Fotos mit einer positiven Ausstrahlung sehen und das Plus Size Model in allen Lebenslagen zeigen. Eine gut designte Setcard ist nicht nur attraktiv, sondern auch ein Zeichen von Ordnungssinn. Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sind besonders für den Auftraggeber wichtig, denn es nutzt kein hübsches Plus Size Model, wenn es nicht zum Auftrag erscheint. Setcards sind ein Muss und global vertreten.