Model Management – der Traum vom modeln

Traumfrauen

Model Managemen – Die Aufgaben von einem Modelmanagement

Dieses Management steht als Dienstleister zwischen Models und deren Kunden. Neue Models werden durch Modelscouts entdeckt und versuchen, Kundenanfragen und Modeltermine abzustimmen. Andere Mitarbeiter sind für die Werbung, die PR-Arbeit sowie Vertragsabschlüsse zuständig. Neben der traditionellen Organisation von Jobs, Reiseplanung und Kundenmanagement warten auf Mitarbeiter in einem Modelmanagement noch deutlich aufwendigere Aufgaben. Ein Thema sind Nutzungsrechte. Hier wird zwischen der Tagesgage und den Buyouts (Nutzungsrechten) differenziert. Es folgt die Berechnung der Gage und die Nutzungsrechte in bestimmten Ländern und Regionen. Hinzu kommen Printmedien (Magazine, Billboard usw.), Social Media (Youtube, Instagram usw.) TV und Video Streaming. Die Zeitspanne der Kampagne ist ebenfalls von Bedeutung. Beträgt die Dauer einige Monate, sechs Monate, ein Jahr oder mehrere Jahre? In die Kalkulation fließen alle diese Faktoren ein. Zuzüglich dieser drei Gegebenheiten hinsichtlich der Nutzungsrechte zählen die Erfahrungen und das Alter des Models. Je nach Kenntnisstand und Fähigkeit ist ein Model dadurch mit größerer Aufmerksamkeit am Set und bewältigt deutlich mehr Fotos, Outfits und Video Sequenzen. Der letzte Faktor ist der Kunde. Bei der Berücksichtigung der Preiskalkulation ist es wichtig, ob es sich um ein globales Fashionunternehmen oder um einen Designer handelt, der am Karriereanfang steht.

Das perfekte Gesicht
Schöne Frauen

Weitere moderne Tools im Modelmanagement

Additional zu den Preisen und den Nutzungsrechten werden diverse Software Programme unterstützt. Bilder für eine Online Sedcard und ebenfalls für Kunden werden Sedcards zugeschnitten. Hierfür kommt Photoshop zur Anwendung. In einem Photoshop muss der Manager die Grundlagen vom Photoshop beherrschen. Dies beinhaltet simple Zuschnitte bis zu schwierigen Bildmontagen. Dabei werden unterschiedliche Werkzeuge und Filter angewendet. Neben dem Photoshop kommen auch beispielsweise Layoutprogramme wie InDesign zum Einsatz. Darüber werden Bücher und Magazine sowie PDF Sedcards erstellt. Zuzüglich dieser beiden Grafikprogramme wird noch mit Content-Management-Systeme gearbeitet. Damit werden in der heutigen Zeit Websites und Onlineshops sowie Modelagenturen mit Model Portfolio ausgestattet. Zudem befasst sich das Modelmanagement mit modernem Online Marketing, Social Media, Influencer Marketing, PR und weiteren Aufgaben. Der Manager ist für das National Booking und International Booking verantwortlich. Dies bedeutet, die Betreuung von Kunden und Model im deutschen und globalem Raum. Der Vermittler muss Organisationstalent und Motivation im Umgang mit Kunden, Models und Partnern vorweisen. Für das Model werden Informationen, Rahmen- und Reisedaten gepflegt, damit einem idealen Booking nichts im Wege steht. Modelagenten planen, verwalten und sind Ansprechpartner, Organisationstalente und Networker. Dies beinhaltet die Modenschau über die Fashion Week bis zu Castings und Reisemanagement.